Richtige Speicherkarte Digitalkamera

Wie man die richtigen Speicherkarte für Digitalkameras auswählt

Die richtige Speicherkarte wählen bereitet oft Kopfzerbrechen. Macht es wirklich einen Unterschied, welche Größe die Speicherkarte hat, die Sie für Ihre Kamera verwenden?

Für Ihre Kamera natürlich nicht! Für Sie könnte es jedoch den Unterschied bedeuten, ob Sie bei einem Shooting noch das gewünschte Bild erhalten oder ob der Platz auf Ihrer Speicherkarte zu knapp wird.

Berücksichtigen Sie bei der Wahl der passenden Größe, wie viele Bilder Sie normalerweise auf einmal aufnehmen. Ihre Bedürfnisse als Weltreisender oder Profifotograf werden sich von denen von Hobbyfotografen unterscheiden, die eine Kamera nur auf der Urlaubsreise benutzt, um ein paar Schnappschüsse von den lokale Sehenswürdigkeiten zu machen.

Richtige Speicherkarte – für welchen Bedarf?

Während der Profifotograf häufig stationär arbeitet oder eine große Fotoausrüstung mit sich führt, haben aber gerade Hobbyfotografen und Urlaubsreisende oft nur eine Speicherkarte dabei. Ganz selten auch mal zwei, aber die meisten Urlauber haben nur die Speicherkarte, die in der Kamera ist, dabei.

Sie müssen daher vor dem Kauf einer Speicherkarte auch entscheiden, wie groß die Dateien der von Ihnen aufgenommenen Bilder sind. Kleinere Dateien in schlechterer Qualität und Auflösung, wie z.B. Bilder für das Internet, benötigen weniger Platz und ermöglichen es Ihnen, mehr Fotos auf einer Karte zu haben.

Größere Dateien für den Druck benötigen mehr Platz.

Früher, als Digitalkameras noch eine Aufösung von 3- oder 4-Megapixel hatten, reichten in der Regel Speicherkarten mit 128 MB oder 256 MB aus. Diese Zeiten sind natürlich lange vorbei. Wenn Sie noch so kleine Speicherkarten zu Hause rumliegen haben, dann brauchen Sie diese gar nicht in den Urlaub mitnehmen. Denn bei den aktuellen Auflösungen von Digitalkameras von 20-24 Megapixeln rechnen Sie besser mit Gigabyte, nicht mit Megabyte.

Der richtige Speicherkarte – zu groß gibt es nicht

Die gängigsten Speichergrößen der heutigen Speicherkarten sind 32 GB, 64 GB, 128 GB, 256 GB oder sogar 512 GB. Für den Privatanwender genügen in der Regel 32GB oder 64 GB Speicherkarten. Auf einer 64 GB-Karte kann man zum Beispiel mit einer 24 Megapixel Kamera ca. 1.200 Bilder im „RAW-Format“ (kann man gut nachbearbeiten und ist für Großdrucke der Fotos bestens geeignet) oder ca. 4.200 Bilder im JPG-Format abspeichern. Wobei natürlich die genaue Anzahl von der von Ihrer Kamera produzierten durchschnittlichen Dateigröße abhängt.

AngebotBestseller Nr. 1
SanDisk Ultra 64GB MicroSDXC Speicherkarte + SD-Adapter mit A1 App-Leistung bis zu 100 MB/s, Klasse 10, U1
  • Bis zu 400 GB, um sogar noch mehr Stunden Full-HD-Video aufzunehmen
  • Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 MB/Sek. Betriebstemperatur: -25 ° C bis 85 ° C (-13 ° F bis 185 ° F)
  • A1-Performance ermöglicht ein deutlich schnelleres Laden von Apps
  • UHS Speed Class U1 und Speed Class 10 zur Aufnahme und Wiedergabe von Videos in Full HD
  • Ideal for Android-Smartphones und -Tablets
AngebotBestseller Nr. 2
SanDisk Extreme PRO 64GB SDXC Speicherkarte bis zu 170 MB/s, Class 10, U3, V30
  • Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 90 MB/s, Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 170 MB/s
  • Perfekt für Aufnahmen im sequentiellen Burst-Modus sowie von 4K UHD-Videos
  • Ununterbrochene Videoaufnahmen mit UHS Speed Class 3 (U3) und Video Speed Class 30 (V30). Lagertemperatur: -40 ºC bis 85 ºC
  • Konzipiert und getestet unter rauen Bedingungen; temperaturbeständig, wasserdicht, stoßfest und röntgensicher
Bestseller Nr. 3
Samsung MB-MC64GA/EU EVO Plus 64 GB microSDXC UHS-I U3 Speicherkarte inkl. SD-Adapter Rot/Weiß
  • Auf Geschwindigkeit optimierte microSD Speicherkarte ideal für den Einsatz in Smartphones, Tablets, 360° Kameras, Full HD Action Kameras und Drohnen
  • Hohe Geschwindigkeit: Geeignet für 4K UHD- und Super Slow Motion Aufnahmen mit 100 MB/s lesend und 60 MB/s schreibend (UHS-I U3)
  • Viel Platz: 64 GB Speicherkapazität für bis zu 3 Stunden Aufnahmezeit von 4K UHD Videos oder 18.800 Fotos
  • Hohe Kompatibilität: Dank mitgeliefertem SD Adapter kompatibel zu einer Vielzahl an Geräten
  • Hohe Sicherheit für Ihre Daten dank Vier-fach Schutz: Wasserfest, temperaturbeständig, röntgensicher und magnetresistent

Videos brauchen große Speicherkarten

Natürlich machen nur wenige Urlaubsfotografen 4000 Schnappschüsse von Barcelona im JPG-Format. Wofür also eine 64 GB Speicherkarte? Aber wenn Sie auch mal ein Video aufnehmen wollen, dann wird auch so eine Karte schnell zu klein. Wenn Sie Aufnahmen in Full HD machen, was heute eher das untere Ende des Standards ist, da viele Kameramodelle mit 4K arbeiten, kommen (je nach Videocodec der Kamera) schnell 10-20 GB pro Stunde Filmaufnahme zusammen.

Besser sind immer mehrere Speicherkarten

Wofür auch immer Sie sich entscheiden, denken Sie daran, dass Sie immer besser mehrere kleinere Karten verwenden und diese einfach austauschen können, wenn sie voll sind. Der Wechsel der Speicherkarten dauert nur wenige Sekunden, also geraten Sie nicht in Panik, wenn Sie keine große Speicherkarte haben. Und wenn man alles Urlaubsfotos auf einer Karte hat, dann bleiben am Ende keine Erinnerungen, wenn diese Karte defekt ist oder verloren geht. Weltreisende schicken aus diesem Grund die gefüllten Speicherkarten oft von unterwegs per Post nach Hause.

speicherkarte Autor

Speicherkarte ist der Admin von speicherkarte.xyz. Wir stellen euch hier Tipps und Tricks rund um SD, SDHC und sonstige Speicherkarten zur Verfügung. Auf speicherkarte.xyz könnt ihr aber auch eure Kommentare hinterlassen, damit wir gute Speichermedien mit einer Empfehlung versehen können, oder den Speicher einem Test unterziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.